-Du suchst die Navigation? Siehe unter Hilfe
Wo ist die Navigation? Siehe HILFE ??   HILFE??  

Willkommen auf der Seite mit der etwas anderen Navigation.

R.Schneider
 
Zur Startseite: www.r-schneider-spielerei.de  |  Bau-Anleitungen  |  Drachen

Drachen aus Papier oder Folie.

-----------------------------------------------------

Drachen (Ansicht vergrößern)  Skizze mit Abmessungen meiner Ausführung ( Größe ist variabel )

Der Vorteil dieser sechseckigen Bauform: Der Schwerpunkt rückt mehr in Richtung Schwanz.
Gleichfalls wird die Segel-Fläche etwas größer.
 ( Außerdem hat das nicht jeder :-)


Hier die Druckversion (eine DIN A4 Seite)
                                                 Ausdrucken 

Solche Drachen haben wir früher mit Opa gebastelt.

-----------------------------------------------------

Dazu braucht man:


-
Drei Holzleisten eine mit ca.140cm Länge und 18x8mm Stärke für die Längsachse.

Je eine Holzleiste mit ca.100cm und ca. 50cm lang gleicher Stärke für die obere und untere Querachse.
(ein paar mm hin oder her, diese hatte ich eben vorrätig)
Die Leisten nicht zu dünn wählen, Drachen in dieser Größe ziehen schon mal mit zwei drei Kilo bei   entsprechendem Wind.
-
Bespannungsmaterial, früher nahmen wir Pack-Papier.
Für diesen habe ich Maler-Auslegefolie extra stark 0,05mm Dicke verwendet (gibts im Baumarkt).
-
Ca. 15Meter feste Paketschnur, um die Gerüstteile des Drachens miteinander zu verbinden,
und die Umspannungsschnur und den Drachenschwanz zu basteln.
-
Kleiner Hammer, Papier-Schere
-
Kleine Nägel ca.10 bis 15 mm lang mit größerem Kopf
-
Tesa-Film und Papier/Folien-Kleber sowie etwas Holzleim.
Früher nahmen wir, sogenannten Mehl-Pepp (UHU war zu teuer) Haushaltsübliches Mehl mit Wasser pastenförmig verrühren, trocknet langsam aber klebt Papier sehr gut.
-
ca.5mm Bohrer für Nagelunterlage und Haspelbohrung.
-
Haspel (meine selbst gebastelt) mit fester Schnur, 100 Meter Nylonschnur 1,2mm Stärke.
Wir hatten früher einiges mehr an Schnurlänge es gab kleine private Wettbewerbe welcher Drachen am höchsten steht.
Heutzutage könnte das aber Probleme mit Ultra-Leichtflugzeugen geben.
-
Desweiteren freies Gelände ohne Hochspannungsleitungen
und strammer Wind wäre ebenfalls von Vorteil :-)

-----------------------------------------------------

Einzelne Arbeitsschritte mit Bilder

( Zum Vergrößern die Bilder anklicken )
   
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)

Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
  
Das Holzgerüst bildet die Basis für den Drachen. Das Holzgerüst wird aus den drei Holzleisten  hergestellt.
Vorher an allen Enden der Holzleisten jeweils einen Kleinen Nagel setzen, Köpfe nicht ganz einschlagen.
Ein Schlag mit dem Hammer auf die Nagelspitze vor dem Einschlagen verhindert das Spalten von kleinen Holzleisten.   Schlag auf die Spitze  
Diese Nagelköpfe dienen später als Fixierung für die Drachenschnur, die das Gerüst umspannt.
Den ersten Nagel in eine   Unterlage   (kleines Holzbrett mit Bohrung) stecken,
 um den gegenüberliegenden ein zu schlagen, sonst ist der erste komplett mit Kopf drin.
Anschließend werden die Nägel für die Waage und den Schwanz ein geschlagen, von der Rückseite her, ebenfalls die Köpfe heraus schauen lassen.
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
in einem Abstand von oben 19 cm , unten 21 cm für die Waage und 3 cm für den Schwanz zu den Enden der Längsachse ( siehe Skizze ).
Durch das   Dreieck  , das durch die Drachenschnur und der Längsachse des Drachens gebildet wird, kann man die Flugeigenschaften des Drachens nach Fertigstellung bestimmen.
Aus den drei so vorbereiteten Holzleisten wird nun das das Gerüst gebaut.
Wie in der   Bauanleitung   zu sehen klebt man die Querachsen ca. 30 cm von Ende der Längsachse von oben die längere und 26 von unten die kürzere Holzleiste fest
 ( oder kleine Nägel, diese auf Rückseite umlegen, sonst droht Verletzungsgefahr ) und sichert die Verklebung durch kreuzweises Umwickeln mit Drachenschnur.
Um das Gerüst wird jetzt die Drachenschnur gespannt, wobei diese an den Nagelköpfen verknotet wird.
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)

 
 
Anschließend wird das Drachenpapier ( die Folie o.Ä. ) mit ca. 3 cm Überstand in Form geschnitten und dann
mit der Schnur, die um das Gerüst gespannt wurde, verklebt. ( wenn Folie, dann zusätzlich mit Klebeband Tesa-Film sichern )

    Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)            Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
 
Den Drachenschwanz fertigt man aus zugeschnittenen bunten Papierstreifen, ( oder auch Folienstreifen ca. 1 Meter lang 3cm breit machen schön Krawall )  die mit einer ca. 6,5 m langen Schnur, in einem gleichmäßigen Abstand von ca. 15 cm paarweise verknotet werden. ( siehe Anleitung )
Am Ende ein etwas größeres Büschel und zusätzlich ca.30 cm Schnur übrig lassen um ein eventuell notwendiges Gewicht ( kleine Äste ec. ) zusätzlich anzuknoten ( ja nach Windstärke )
Der Drachenschwanz ist sehr wichtig, sonst bleibt der Drachen nicht senkrecht in der Luft sondern dreht sich um die Aufhängung.
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)
 
Anbringen der Schnur für die Waage.    Dreieck 






Für die Waage zwei Löcher stechen, bei Verwendung von Folie, aber auch besser wenn Papier zur Bespannung verwendet wird, die Durchzugsstellen mit Klebeband am Ausreißen hindern, siehe Foto.
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)  
Zum Schluß den Drachen noch gegebenenfalls in der Waagerechten austarieren mit kleinen Gewichten, wie Draht und zusätzlich mit Klebeband am Verrutschen hindern.
 
 
 
 
 
Arbeitsschritte-Drachen (Ansicht vergrößern)  
Selbstgesägtes Brettle zum Aufwickeln der Schnur, geht schneller.





-----------------------------------------------------



Und nun raus an die Luft ( Wind :-)
 !! Drachen immer gegen die Windrichtung starten !!     ;-)

In der Hoffnung Dir mit dieser Anleitung etwas geholfen zu haben, viel Spaß beim Basteln.



Nach oben zum Seitenanfang
    
|       KONTAKT       |       SITEMAP       |       LINKS       |       IMPRESSUM       |       STARTSEITE       |
Weitere von mir... |       www.fischerclub-wittershausen.de       |       www.hsv-muehlbachtal.de       |                                   
...verbrochene Seiten |       www.roland-schneider.gmxhome.de        |                             
© - 2010 Neuaufbau by R.Schneider
Roland Schneider - 72189 Vöhringen - Wittershausen ( Jason ) - r - schneider - spielerei - fischerclub - wittershausen - hsv - muehlbachtal